Im Jahr 2020 verzeichneten die hundert größten Marketplaces der Welt einen Umsatz von umgerechnet 2.670 Milliarden Dollar [1], was einem jährlichen Anstieg von 29 % entspricht. Die Marktplätze stellen für Retailer eine außergewöhnliche Vertriebschance dar. Was ist der Schlüsselfaktor für den Erfolg dieser Marktführer im Online-Verkauf? Ihre Verkäufer-Community! Obwohl die Qualität der Produkte wichtig ist, so ist die Qualität Ihrer Verkäufer ebenso wichtig. Die Händler stehen im Mittelpunkt des ökonomischen Marketplace-Modells, indem sie ihre Kataloge attraktiv machen, sicherstellen, dass ihre Angebote wettbewerbsfähig sind, und ihre Kunden beliefern. Angesichts dieser strategischen Rolle verlangt die Verwaltung und Betreuung Ihres Netzwerks aus Online-Verkäufern besondere Aufmerksamkeit.

Um Kunden für Ihren Marketplace zu gewinnen, müssen Sie zunächst gute Verkäufer anlocken und deren Loyalität gewinnen. Diese Tatsache wird gern vergessen. Dieser Prozess kann mitunter komplex sein, sowohl für den Retailer, der Hunderte von Online-Händlern verwalten muss, als auch für den Verkäufer, der sein Produktangebot auf Dutzenden oder gar Hunderten von E-Commerce-Websites koordinieren muss.

Dieser erste Schritt mag zwar entscheidend für den Erfolg des Marktplatzes sein, aber er ist nicht der einzige. Nach der Rekrutierung, dem Onboarding, müssen die Verkäufer Läden in Ihrem Marketplace einrichten. Anschließend muss ihre Leistung mit einem Team von Account-Managern und effizienten Monitoring-Tools kontinuierlich überwacht werden.  Sie benötigen also die richtigen Tools, Verfahren und Menschen, die Sie während des gesamten Prozesses der Betreuung und Koordinierung Ihrer Verkäufer-Community unterstützen.

 

Auswahl und Rekrutierung der richtigen Verkäufer

Keine Verkäufer, keine Produkte, und keine Produkte, keine Kunden. Der Erfolg Ihres Marktplatzes hängt vom dem ständigen Gleichgewicht zwischen Angebot, Nachfrage und dem Händler-Netzwerk ab. Zur Sicherstellung eines reibungslosen Funktionierens des Ganzen muss der Produktkatalog mit Ihrer Marktpositionierung und der DNA Ihrer Marke übereinstimmen, damit Sie von Ihrem Kundenstamm profitieren können.

Vergessen Sie nicht, dass Ihr Verkäuferportfolio Ihr Angebot ergänzen und nicht mit ihm konkurrieren sollte. Achten Sie also darauf, dass Sie Verkäufer aufgrund ihrer Komplementarität oder ihres Innovationsgrads aufnehmen. Die Verkäufer sollten einen Mehrwert für Ihr ursprüngliches Angebot darstellen.

 

Schnelles und einfaches Onboarding

Es geht jedoch nicht allein nur darum, Verkäufer nach Ihren Kriterien auszuwählen, um sie für Ihr E-Commerce-Projekt zu gewinnen. Sie sind nicht der Einzige auf dem Markt, und aufgrund des Erfolgs der Marketplaces haben die Verkäufer heute die Wahl zwischen verschiedenen Plattformen. Sie müssen sich von Ihren Mitbewerbern abheben, um die Verkäufer zu überzeugen, denn sie werden zunehmend umworben. Denken Sie daran, dass der Verkauf in einem Marketplace auch den künftigen Online-Verkäufern Zeit und Geld kostet.

Eines der wichtigsten Argumente, mit denen Sie sich von der Konkurrenz abheben können, ist die einfache und schnelle Erstellung eines Accounts und die Integration der Produkte Ihrer Verkäufer in Ihre Plattform. Über eine intuitive und ergonomische Benutzeroberfläche kann der Verkäufer auf sein Verwaltungsportal zugreifen, in dem er seine Produkte konfigurieren, wichtige Informationen zu seinem Account eingeben und seine Verkäufe in Echtzeit verfolgen kann. Die meisten Verkäufer, insbesondere die Top-Verkäufer, entscheiden sich für eine Verbindung über APIs. Die Qualität dieser APIs, die ihnen eine Schnittstelle zu ihren Verwaltungstools (Lagerbestand, Preisgestaltung, Rechnungsstellung usw.) ermöglichen, ist von entscheidender Bedeutung. All diese wichtigen Punkte müssen berücksichtigt werden, damit Sie Ihrer Verkäufer-Community die bestmögliche Erfahrung bieten können.

Am Ende der Onboarding-Phase empfehlen wir Ihnen, die Verkäufer in den ersten Wochen in Ihrem Marketplace zu unterstützen, indem Sie sie anleiten und sie mit Ihren Verkaufsprozessen und der spezifischen Funktionsweise Ihres Tools vertraut machen. Dieser so genannte „Nursering“-Schritt trägt dazu bei, die strategische Startphase zu beschleunigen und die langfristige Leistung Ihrer Verkäufer deutlich zu verbessern. Dieser Einsatz mag zeitaufwändig erscheinen, ist aber für das Vertrauensverhältnis, das Sie zu Ihrer Community aufbauen müssen, unerlässlich.

 

Koordinierung der Community der Verkäufer in Ihrem Marketplace

Sie haben Ihre Verkäufer bereits identifiziert, rekrutiert und in Ihren Marktplatz integriert? Herzlichen Glückwunsch! Aber so schwierig und langwierig er auch sein mag, Sie haben erst den ersten Schritt getan. Jetzt kommt die Koordination Ihrer Verkäufer-Community: Verfolgung, Monitoring, Qualitätskontrolle usw.

 

Monitoring Ihrer Verkäufer

Das Monitoring der Verkäufer ist ein wichtiger Baustein für das Funktionieren Ihres Marketplace. Was ist das genau? Das Monitoring beruht auf der stetigen Bewertung der Händler und ist ein wichtiger Faktor der Gesamtleistung Ihres Marketplace. Einer der ersten Punkte, die es zu überprüfen gilt, ist die Qualität und Übereinstimmung der bereitgestellten Produktinformationen.

Je mehr Informationen der Verbraucher hat, desto sicherer ist seine Kaufentscheidung und desto kauffreudiger ist er. Die wichtigsten Informationen, die bereitgestellt müssen, sind:

  • Produktabbildungen: verschiedene Formate und Blickwinkel, abwechselnd Groß- und Nahaufnahmen usw.
  • Produktspezifikationen: Abmessungen, verfügbare Farben, Möglichkeiten der individuellen Gestaltung usw.
  • Eventuell die Bestandteile (Materialien, Herkunft usw.)
  • Alle nicht-konformen Teile: Waffen, respektlose Bilder usw.
  • Verfügbare Lieferoptionen und andere damit verbundene Dienstleistungen

Doch auch wenn diese detaillierte Beschreibung wichtig ist, ist sie nicht der einzige kaufentscheidende Faktor. Tatsächlich lesen 82 % der Verbraucher die Online-Bewertungen [2], bevor sie ihren Kauf abschließen. Deshalb ist es wichtig, Ihre Verkäufer regelmäßig zu überwachen: Reaktionsrate und -zeit, Qualität der angebotenen Dienstleistung oder des Endprodukts, Preis/Leistungs-Verhältnis, Nachvollziehbarkeit der gegebenen Erklärungen, einfaches Retourenprozedere, Einhaltung der Lieferzeiten, Interaktion mit den Kunden usw. Alles ist wichtig!

Wie können Sie Ihre Verkäufer überwachen? Es gibt mehrere Möglichkeiten des Monitorings: Sie können dem Namen Ihres Verkäufers eine Anzahl von Sternchen zuordnen, die Anzahl der bereits getätigten Verkäufe oder die Anzahl der eingegangenen Kommentare angeben usw. Das Wichtigste ist, dass Sie ein klares Bild von der Bewertung des Verkäufers vermitteln und jedem Kunden systematisch die Möglichkeit geben, einen Kommentar zu hinterlassen oder den Verkäufer zu bewerten, sobald er seine Bestellung erhalten hat.

 

Wie können Sie die Verkäufer an sich binden?

Jetzt, wo Ihr Marketplace gestartet ist, müssen Sie ihn am Laufen halten. Wie in der Rekrutierungsphase hängt die Treue Ihrer Kunden davon ab, ob es Ihnen gelingt, Ihre Verkäufer an sich zu binden. Es ist zwar nicht immer einfach, sie zu gewinnen, aber sie aktiv und Ihnen verpflichtet zu halten, erfordert eine gewisse Investition seitens des Retailers.

Wie gelingt das? Indem Sie bestimmte Dienstleistungen wie Kundenbeziehungsmanagement, automatische Produktübersetzung, Auftragsabwicklung und Lieferung, insbesondere ins Ausland, und integrierte Rechnungsstellung anbieten. Sie erleichtern den Verkäufern ihr Geschäft, indem Sie ihnen relevante Lösungen für den gesamten Verkaufszyklus anbieten und ihnen ermöglichen, ihren Umsatz zu steigern, ohne gleichzeitig die Komplexität zu erhöhen.

In den letzten 10 Jahren haben die Octopia-Teams einen Katalog mit mehr als 14.000 Verkäufern erstellt und sich ein einzigartiges Know-how bei der Bereitstellung von Unterstützung und Dienstleistungen für Verkäufer angeeignet. Unsere Teams können Sie bei der Implementierung von Dienstleistungen beraten oder diese in Ihrem Namen anbieten.

 

[1] Digital Commerce 360 Online Marketplaces Database, 2021

[2] Local Consumer Review Survey 2020, BrightLocal